Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil haben 20 Jugendliche an einer zweitägigen Informationsfahrt nach Berlin teilgenommen.

Nach der gemeinsamen Anreise besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Dauerausstellung im Tränenpalast an der Berliner Friedrichsstraße und informierten sich über die Umstände des Reiseverkehrs zwischen Ost- und West-Berlin während der deutschen Teilung.

Anschließend ging es nach dem Mittagessen zum Reichstagsgebäude, wo die Jugendlichen an einem Vortrag über Aufgaben und Arbeitsweise des Bundestages teilnahmen und ihre Fragen zum Parlament stellen konnten.

Hubertus Heil traf sich nach dem Vortrag mit den Jugendlichen und diskutierte mit ihnen aktuelle Gesetzesvorhaben, allgemeine Themen aber auch über die Lage in der Großen Koalition in Berlin. Neben den großen Themen wurden auch Themen wie die Verkehrsinfrastruktur in Gifhorn und Peine und der öffentliche Personennahverkehr diskutiert.

Der obligatorische Besuch der Dachterrasse folgte, bevor die Gruppe zum Hotel gefahren wurde. Nach dem Abendessen im Hotel nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit auf eigene Faust das Berliner Nachtleben zu erkunden.

Der zweite Tag begann mit einem Besuch des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Nach einer Besichtigung der Ausstellung zum Wissenschaftsjahr 2018 diskutierten die Jugendlichen angeregt mit einer Referentin des Ministeriums über BAFÖG, Stipendien und Forschungsfinanzierung.

Anschließend nahmen die Teilnehmer an einer politischen Stadtrundfahrt durch Berlin teil bevor es nach einer Mittagspause zum letzten Programmpunkt, dem Besuch des Willy-Brandt-Hauses ging. Im Willy-Brandt-Haus nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit einem Referenten des SPD-Parteivorstands, nach einer kurzen Führung durchs Haus und einer Filmvorführung, alle offen gebliebenen Fragen zu stellen.

Mit einem Lunchpaket ausgestattet ging es danach auf die Heimreise nach Gifhorn und Peine.

Hubertus Heil lädt politikinteressierte Jugendliche zur Teilnahme am Schnupperkurs Politik ein, um einen Blick hinter die Kulissen in Bund, Land und vor Ort zu werfen. Der nächste Schnupperkurs startet Anfang 2019. Politikinteressierte Jugendliche können alle Informationen unter www.hubertus-heil.de/politikgestaltenerhalten. Die Anmeldung ist hier ebenfalls möglich. Der Schnupperkurs Politik richtet sich an politikinteressierte Jugendliche zwischen 16 und 26, die Teilnahme ist kostenlos.