Der Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (SPD) wurde bei der Wahlkreisdelegiertenkonferenz in Meine mit 98,27% als Kandidat des Wahlkreises Gifhorn/Peine für die SPD bei der Bundestagswahl 2017 aufgestellt. „Ich bin überwältigt über das Vertrauen der Partei. Das Ergebnis ist mein Ansporn den Wahlkreis erneut direkt zu gewinnen“, sagte Hubertus Heil.

Prominente Unterstützung bekam Hubertus Heil an diesem Abend von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, die extra nach Meine angereist war: „Hubertus Heil ist ein Abgeordneter der sich immer für die Menschen in der Region einsetzt. Gemeinsam kämpfen wir für einen Bundeskanzler Martin Schulz“, sagte die Bundesministerin Manuela Schwesig über Hubertus Heil. Der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Gifhorn, Jan Schwarz und der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Peine, Matthias Möhle freuten sich über einen gelungenen Auftakt in den Bundestagswahlkampf: „Hubertus Heil ist ein starker Kandidat der die Dinge Anpackt. Das Ergebnis ist großer Rückenwind für den Wahlkampf.“